Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

» Kampf dem Telefonmarketing.

Wenn Sie vom Telefonmarketing oder Anrufe von Lottofirmen (googeln Sie mal) bekommen, dann bitte.

Zum PDF-Download: telefon.pdf.

Von hier. Dankeschön.

Tags: firma, telefon, wirres


» ███████

███████████████████████████████████████████

Nein, so viel Zensur will ich auch nicht… mehr dazu beim Fontblog und decodeunicode.org. Es ist das HTML-Entity & # x 2 5 8 8 ;. Achtet mal auf die URL!

Tags: spass, technorati,


» Brio geht neue Wege...

Mit selbsternannten lustigen Computern und personifizierten Computer-Dingen wie »Viren oder Postzusteller oder Systemadministrator« (so deute ich das) will Brio spät zu spät (!) auf den Computer-Zug aufspringen und will Kinder zum Spielen mit elektronischer Holzpost (Wood-e-Mail) oder zum Empfangen von Wood-e-Mails mit Emo animieren. Dazu alles auch mit musikalischem Hintergrund. Irre. Mal sehen, ob man damit, ohne daß die Augen der Kinder von zu viel Computer schlecht werden, den Kindern den Computergebrauch beibringen kann…

Alles zu lesen, hören und sehen vom Fontblogger...

Tags: brio, computer, spielzeug


» Dotterfarbenpantonenfächer.

Mehr dazu hier. :)

Tags: dotterfarbe, farbenfächer, pantone


» Woher kommt das Wort "Spam"? (Update)

Der Ursprung des Begriffs “Spam-Mail” ist nicht endgültig zu klären. Zunächst ist “Spam” ein Produkt der Firma Hormel Foods Corporation, USA: nämlich eine Dose gewürztes Schweinefleisch und Schinken. Es handelt sich um ein Kunstwort aus den Anfangsbuchstaben “spiced pork and ham”

Die britische Comedy-Gruppe Monty Python’s Flying Circus verwendete den Begriff in einem Sketch in wenigen Minuten über 120 mal.


Hier fragt ein Kunde, was auf der Speisekarte ist. Die Bedienung erklärt, »Naja, wir haben Spiegelei mit Speck; Ei, Würstchen, und Speck; Ei und Spam; Ei, Speck und Spam; Ei, Speck, Würstchen und Spam; Spam, Speck, Würstchen und Spam; Spam, Ei, Spam, Spam und Spam; Spam, Spam, Spam, Ei und Spam« (und so weiter). Danach fängt ein Wikingerchor an zu singen: »Spam, Spam, Spam, Spam, lovely Spam, wonderful Spam.«


In Anlehnung daran bezeichneten Usenet-Benutzer die massenhafte Verbreitung von immer demselben Artikel als “Spam” bzw. “spamming”. Das Wort verbreitete sich später auf andere Medien wie E-Mail und Internet.


Gemeint ist damit das “Bombardieren” mit ein und derselben Information.


[Alles ein Auszug von der Website der Uni Dortmund].


Update: endlich habe ich mal den Film von Monty Python gefunden. Und zwar bei YouTube.


/>

Tags: monty, phython, spam, wort


Seite 1 von 3. »

Wenn Sie nach oben wollen.