Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» 150 Jahre Litfaßsäule.

Am 1. Juli hat die Plakatbranche Ernst Litfaß als Erfinder der ersten Annonciersäule vor 150 Jahren gefeiert. Es wurde erstmal in Berlin aufgestellt, nachdem Herr Litfaß Reisen nach Paris und London gemacht hatte. Es war die Geburtsstunde der Außenwerbung in Deutschland, der Grundstein eines Wirtschaftszweigs, der heute mit mehr als hundert verschiedenen Werbeträgern einen Umsatz von schätzungsweise 1,5 Milliarden Euro im Jahr erwirtschaftet.


Die typische Litfaßsäule, heute “Allgemeinstelle”, bietet Platz
für Plakate verschiedenster Absender und setzt dabei Werbung in ein redaktionelles Umfeld aus Bekanntmachungen, Ankündigungen und Veranstaltungshinweisen. Eine Mischung, die dem Informationsverhalten der Menschen entgegen kommt. Zugleich hat sie ein hohes gestalterisches Potenzial, läd mit ihrer außergewöhnlichen Form zu kreativen Experimenten ein und stellt drehend, leuchtend, verglast, multimedial und künftig wohl auch digital ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis.

Tags: berlin, ernst, litfaß