Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» Blindtext Type-ort.

“Lassen Sie uns Fraktur reden”, sagte Kommissar Walbaum zum Kollegen Peignot und schickte die kleine Schwabacher Kaffee kochen. Bold Bembo, Berthold Bodoni und Clearface Erbar lauerten Caslon in Baskerville auf – und gill! Den Korpus mit dem Durchschuß tarnten sie wie von univers als ´Frutiger´, ein Zapf drauf und dann ab der Postscript. Schon grotesk. Am Type-ort blieb nicht eine Serife zurück. Ohne den Tip der schönen Egyptienne, die Schwester der Officina, daß es um einige strittige Didot- und Pica-Punkte gegangen ist, hätten wir bis in alle Futura suchen können. “As Times goes by.”
Walbaum schmunzelte und sagte: “So aber nutzte alle Laufweite nichts, und wir nahmen diese geschrägten Typen kurz vor Helvetica kompreß! Und Ende der Goudy.” – “Optima”, rief Peignot bewundernd, während die kleine Schwabacher den Kaffee brachte.
Walbaum und Peignot schauten zufrieden in ihren Satzspiegel und stellten fest: “Wieder einen Durchschuß geklärt, doch der nächste Umbruch wartet sicherlich schon.”

Basiert auf einen Text in der Imagebroschüre “Non Plus Ultra” des Papierherstellers SCA (via Spatium Newsletter 2000).

Tags: blindtext, sca, walbaum