Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» clickdoubleclick.

Im Haus der Kunst in München läuft gerade eine vieldiskutierte Ausstellung: clickdoubleclick. Eine Reportage darüber gibt es bei SpiegelOnline.

In dieser Ausstellung geht es darum, die Grenzen der analogen und der digitalen Fotografie aufzuzeigen und wie es um die Manipulation im digitalen Bereich bestellt ist. Eine sehr aufschlußreiche Ausstellung, die mit dem Gedanken endet: bloß eine digitale und eine analoge Kamera besitzen. Denn man weiß nie, ob die digitale Kamera doch noch manipuliert? Wer weiß... in dieser Sache gibt´s auch einen Artikel hier.

Wer sich dies noch anschauen will, hat noch Zeit: bis zum 23. April in München. Das Plakat dazu und weitere Veranstaltungen im Haus der Kunst. Es lohnt sich!

Tags: clickdoubleklick, der, haus, kunst, munich