Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» Design und Typografie (KW 50/2005)

Endlich habe ich das wunderbare Geschenk von Jürgen Siebert von Fontshop angeschaut und es mit 4 Guillemets versehen.
Grund des Gewinns waren die fast richtige Beantwortung aller Quizfragen in diesem Artikel. Die Antworten sind hier. Einen vielen Dank, Jürgen!


Ein sehr schönes Buch über Typografie, Aussehen und Layout. Jedem zu empfehlen, der einen schnellen Überblick über die weiten Felder der Typografie haben möchte… Bestellen kann man das Buch hier (momentan vergriffen).



David Hockney spekuliert in einem Interview über das Ende der Fotografie…


»die fotografische Magie erlischt, weil sie auf einer fotografischen Raumkonzeption begründet ist, die den Betrachter statisch festsetzt in seinem Stuhl, er ist total immobil, unbeweglich, distanziert.«

Spannende Sache. Diesmal hat ein Ableger der berühmt-berüchtigten Springer-Presse, die BZ (Berliner Zeitung), vorgelegt und Hockney´s Thesen für einen Tag wahrgemacht: eine Zeitung ohne Fotos, nur mit Gemälden, Zeichnungen und Comics… genial. Herr Siebert berichtete hier.



Wie immer zu Jahresende spekulieren oder machen sich viele Gedanken über das Ansehen des Grafik-Design im Alltag und wie man den »Typ Grafiker« schätzt. Es sieht leider miserabel aus… Fotografen, Architekten oder Maler werden hochgeschätzt anhand ihrer Werke, bei denen man denkt, daß man viel Zeit und Aufwand dafür braucht. So aber nicht bei den Grafikern: man denkt, daß sie es einfach haben, ich meine, och, so ein Layout geht doch supereinfach, warum brauchen die Grafiker bloß so lange… Gute Qualität hat auch ihren Preis und ihre Zeit… und bei einigen Kommentaren lese ich heraus, daß viele ein komplettes CI-/CD-Manual nur für 200 Euro realisieren mussten… das ist meiner Ansicht nach viel zu wenig. Ein gut vierstelliger Betrag wäre hier angemessen gewesen.


Hier ein Artikel bei slanted, bei metamorphine, bei der ZEIT über den unverschämten Einsatz von Praktikanten als billige Arbeitskräfte und bei SPIEGEL Online (mal wieder!) über die Ausbeutung im Praktikum.


Dennoch sollte sich bei den Kunden mal die Erkenntnis durchsetzen, daß sie auch mitverantwortlich für den Arbeitsablauf der Grafiker sind. Wenn sie gute Arbeit haben wollen, dann müssen sie Zeit und Geld mitbringen. Und nicht für laues.



Hilft dieser CSS-Hack-Guide mir, mein nerviges Problem beim InternetExplorer mit der div-Verschachtelung zu lösen? Dieser hier? Mal sehen, ich müsste Lust und Zeit habe, dieses seit Monaten grassierende Problem mit dem div und dem CSS lösen zu können. Wer Lust hat, kann sich gerne mein CSS angucken (über den Firefox CSS Viewer) und mir Tipps geben…



Endlich hat die »Farbe der Woche« nach wochenlangem Cyan-Grell-Blau sich etwas verliebt… zu zartem Rosa. Uff. Und weiterhin bin ich bei dem Textpattern Blogmap Group, Inc..

Tags: 50, design, kw, typo