Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» Frutiger Next schlägt Segoe.

Microsoft unterliegt gegen Linotype (von art-lawyer.de)

Das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt sprach Microsoft jetzt das Recht ab, die neue Schrifttype »Segoe« als Geschmacksmuster eintragen zu lassen, da sie identisch zur Type »Frutiger Next« sei. Linotype hatte zuvor Einspruch gegen die Verwendung von Microsofts neuer Schrifttype »Segoe« eingelegt.

Die Type soll im neuen Betriebssystem Microsoft »Vista« als Systemschriftart eingesetzt werden, da sie eine hervorragende Lesbarkeit auf dem Bildschirm garantiere und in ihrem Stil für internationale Geschäftsanwendungen ideal sei.

Linotype warf jedoch Microsoft vor, die Schrift sei der »Frutiger Next« zum  Verwechseln ähnlich, einer Weiterentwicklung aus dem Jahre 1997, die auf einer Schrift “Adrian Frutigers” basiert. Der Typograph hatte sie 1970 für den Pariser Flughafen entworfen.

Microsoft wird bereits zum zweiten Mal der Plagiatsvorwurf in Sachen Schriftarten gemacht: Auch die Schrift »Arial« schien Typographen bei Erscheinen eine erstaunliche Ähnlichkeit zur »Helvetica« zu besitzen, die 1957 für den Züricher Flughafen entwickelt wurde.

Quelle: DPMA-Newsletter Ausgabe März 2006 v. 30.03.2006.

Mehr zum Streit unter: sueddeutsche.de v. 20.12.2005.

Die Entscheidung des Harmonisierungsamtes im Volltext

Mehr: Und bei heise.de. Und bei praegnanz.de. Und bei fontblog.de.

Tags: frutiger, linotype, segoe