Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» Non vive la France.

Au backe. Das ist ein Schritt gegen Europa. Ausgerechnet die europa-liebenden Franzosen haben am 29.05.2005 gegen die EU-Verfassung gestimmt (ich hoffe auch nicht die Niederlande). Damit ist die historisch einmalige Chance dahin, für Jahrzehnte ein starkes und festes Europa wirtschaftlich und (aussen-)politisch aufzubauen. Und damit steigen wieder die Chancen für Nationalismus und Konservativismus in Europa – und das ausgerechnet in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Es kann dann möglich sein, daß es Europa in 5 oder mehr Jahren nicht mehr gibt, weil es wegen solch einem Scheitern keinen Zusammenhalt mehr gibt.


Die NRW-Wahl und die EU-Verfassungswahl zeigen das eine: alle wählen nach der Stimmung im Lande. In NRW war die Tendenz zur CDU groß (wegen der Bundespolitik), in Frankreich zum »non« (wegen der Regierungselite, die ihre Nähe zum Volk verloren hat).


Das Wählen nach der Stimmung in Lande birgt die Gefahr in sich, daß die Leute nicht mehr richtig darüber nachdenken, worüber und warum sie abstimmen, und so richten sich die Leute nach der Stimmung im Lande. So entwickelt sich die »Stimmungsdemokratie«. Und das nervt mich einfach. Wie können die Leute alle so nach der Stimmung hinterherlaufen?

Tags: france, non, vive