Hier können Sie immer suchen:


Wenn Sie nach unten wollen...

« Zurück zum Weblog

» Verspäteter Tanz in den Mai

Während alle wie Gerrit oder Eric wegen ihrer CSS-Reboot-Mitgliedschaftspflicht und von Neid getrieben css-rebooten, wird hier leider in der nächsten Zeit kaum rebootet.

Eigentlich habe ich nur aus Neid rebootet. Weil ich die ganzen einspaltigen Layouts so toll fand, die um mich herum gesprießt sind: Ralles Zwischenversion des Netzbuches fand ich toll, Erics Einspalter mit den riesigen Headlines und natürlich einige Tumbleblogs. Quelle: praegnanz.de

Wohl wahr, die Zeiten sind vorbei, als man stolz seine Linkliste präsentierte und stolz verkündet, daß man von dem und dem verlinkt wird. Das ist nun längst passé. Die grauen Urzeiten des Webbloggings weichen langsam dem Goldenen Zeitalter des Bloggings, wo Inhalte und Fakten, die bestimmte Zielgruppen ansprechen werden, zählen. Das ist es. Es wird nicht mehr die eigene Statistik (chCounter oder Mint, das LiveSuperDuper-Miterleb-Statistik-Tool mit Javascript und moo.fx und so alles für 30 Dollar) das wichtigste sein, sondern der Spaß am Bloggen und am Mitdiskutieren wird viel wichtiger sein.

Der langsame CSS-Prozess liegt am Sommer, der nach dem langen und harten Winter ausgiebig genutzt wird und an einem langen CSS-Reboot-Prozess mit Hilfe von den 456bereastreet labs, der umfangreicher und schlanker sein wird. Und Technorati funktioniert bei mir immer und sofort. Lasst Euch überraschen!

Tags: css-reboot, mai, tanz